Überspringen zu Hauptinhalt
Elektrizitätswerk Grandl e. K.

Veröffentlichungen nach EnWG

Stromkennzeichnung gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)
vom 07. Juli 2005, geändert 2021

Die Gesamtstromlieferung des EW-Grandl e.K. setzt sich zusammen aus 37,2 % Kernkraft, 24,1 % Kohle, 12,2 % Erdgas, 1,1 % sonstige fossile Energieträger, 25,3 % erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweis. Damit verbundene Umweltauswirkung von 0,0010 g/kWh radioaktivem Abfall und 294 g/kWh CO2-Emission.

Ökostromprodukt: 35,0 % erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweis und 65,0 % erneuerbare Energien, finanziert aus der EEG-Umlage.

Die Durchschnittswerte der Stromerzeuger in Deutschland im Vergleich setzten sich zusammen aus 12,4 % Kernkraft, 24,0 % Kohle, 13,3 % Erdgas, 1,3 % sonstige fossile Energieträger, 44,9 % erneuerbare Energien und 4,1 % sonstige erneuerbare Energien. Damit verbundene Umweltauswirkung von 0,0003 g/kWh radioaktivem Abfall und 310 g/kWh CO2-Emission.

Icon
Grafik Stromkennzeichnung 2020
    An den Anfang scrollen
    ×Suche schließen
    Suche